Programm 1_2020

++ BZM – live & online: Montags, Dienstags, Donnerstags

Auch wir leben mitten in der Welt und können uns den aktuellen Entwicklungen nicht verschließen.
Wir sehen uns in der gesellschaftlichen Verantwortung alles zu unternehmen, um einer Verbreitung des Corona-Virus entgegen zu wirken. Zudem  gibt es in der Stadt Minden eine „Allgemeinverfügung“, in der alle öffentlichen Veranstaltungen untersagt werden, so z.B. auch VHS-Kurse.
Diese Anordnung ist zunächst befristet bis 30.04.2020.
Wir bieten für diese Zeit Online-Meditationen an.

Unten findest du dazu weitere Infos.

BZM – Live & Online
Wir möchten für die kommende Zeit die virtuelle Tür des Buddhistischen Zentrums offen halten und weiterhin einen Meditationsabend anbieten.
Außerdem gibt es die Möglichkeit montags und donnerstags gemeinsam um 8 Uhr morgens zu meditieren (ohne Durchleitung).

Dienstags, 18.30 Uhr
Montags & Donnerstags, 8.00 Uhr
Zoom-Meeting beitreten:
https://zoom.us/j/857097251?pwd=akdTOXRKa0svZWdzYnVCY2hpTWJVUT09
Meeting-ID: 857 097 251, Passwort: 030604

Weitere Online-Empfehlungen
Angebote des Buddhistischen Tores Berlin: YouTube-Kanal des BTB
Angebote des Buddhistischen Zentrums Essen: YouTube-Kanal des BZE

Wir bieten sowohl einführende als auch weiterführende Kurse und Tagesveranstaltungen an.

EINFÜHRENDE VERANSTALTUNGEN

Offener Abend: Unsere Einführungstage
++ Siehe unser Online-Angebot ++
18.00 Uhr: Meditationseinführung
18.30 Uhr: gemeinsame Meditation
Anschließend:
Einführende Themen & Praxisgespräche
auf Spendenbasis

Der Abend richtet sich an Menschen, die etwas über Buddhismus und Meditation erfahren und sich über die "Buddhistische Gemeinschaft Triratna" informieren möchten.
Der Abend ist auch eine gute Gelegenheit für den Mindener Sangha gemeinsam zu meditieren.
Tag der offenen Tür
Alle sind eingeladen ganz unverbindlich das Buddhistische Zentrum kennen zu lernen.
- Mit Meditation, Yoga und Vortrag -
Samstag, 07.03.2020
11.00 bis 16.00 Uhr

Kurse

Ritual und Hingabe
Für Anfänger und Fortgeschrittene
07.01. - 11.02.20
Dienstags, 18.30 bis 21.00 Uhr
Um Anmeldung wird gebeten.
Leitung: Dayajina
Kosten: 42,- Euro, 6 Abende

Immer wieder werden wir im Buddhistischen Zentrum gebeten, "mal wieder eine Puja" (Verehrungsritual) anzubieten.
Der buddhistische Weg bietet neben der Meditation und dem Üben von Ethik auch Rituale in verschiedenen Formen an. Menschen fühlen sich gerade von diesen Praxisformen angesprochen, auch weil gemeinsam rezitiert wird und Mantren gesungen werden. Dies bringt die Seiten der Emotion und Hingabe in uns zum Klingen, ohne die ein spiritueller Weg sehr trocken wäre.
Im Kurs werden wir einige der bei Triratna gebräuchliche Rituale auf das Wie und Warum ihrer Funktionsweise untersuchen und sie natürlich auch praktizieren.
Der Kurs eignet sich für Anfänger als auch für Fortgeschrittene.
Leben in Harmonie. Was sagte der Buddha dazu?
Für Menschen, die mit unseren Meditationen vertraut sind und über Grundkenntnisse des Buddhismus verfügen.
18.02. - 31.03.20
Dienstags, 18.30 bis 21.00 Uhr
Um Anmeldung wird gebeten.
Leitung: Maitricarya
Kosten: 42,- Euro, 6 Abende

Was steht in den traditionellen Schriften über das friedliche Zusammenleben?
Während dieses Kurses werden wir uns damit befassen, was der Buddha als Ursache für Konflikte und feindselige Begegnungen erkannt hatte und welche Lösungsstrategien er uns anbietet. Für den Buddha ist die Qualität des Geistes entscheidend. Es ist in Ordnung, rücksichtsvoll miteinander zu streiten, aber mit einem feindlichen, misstrauischen oder unehrlichen Geist zu argumentieren, ist schädlich für unser eigenes Wohlbefinden und das anderer.
Wir werden uns mit einigen ausgewählten Quelltexten befassen, indem wir sie studieren, darüber reflektieren und in unsere Meditationspraxis einbeziehen.
Der Atem
Für Anfänger und Fortgeschrittene
28.04. - 16.06.20; ++ fällt aus ++
Dienstags, 18.30 bis 21.00 Uhr, Einführung für Anfänger ab 18 Uhr.
Um Anmeldung wird gebeten.
Leitung: Steffi
Kosten: 56,- Euro, 8 Abende

In diesem Meditationskurs wird die "Achtsamkeit bei der Atmung" erläutert, geübt und vertieft.
Neben der Grundtechnik geht es um praktische Anregungen für die Sitzmeditation, um Hinter-grundwissen und nützliche Tipps: Was ist die Rolle des Körpers beim Meditieren? Welche Schwierigkeiten können auftreten und wie gehe ich damit um? Wie kann ich eine regelmäßige Praxis aufbauen und vertiefen? Ferner geht es um das Üben von Gewahrsein auf verschiedenen Ebenen.
Für Anfänger werden grundlegende Aspekte der Meditation aufgezeigt und erforscht. Für Fortge-schrittene werden Grundlagen gefestigt und vertieft. Es wird auch Raum für Austausch und Fragen geben.

MEDITATION

Für Menschen, die mit unseren Meditationen vertraut sind und über Grundkenntnisse des Buddhismus verfügen.
Meditation am Sonntagabend
Sonntags, 18.30 bis 19.30 Uhr (außer NRW-Ferien)
++ fällt aus bis voraussichtlich Ende April ++
freie Meditation ohne An- und Durchleitung
auf Spendenbasis
Anapanasati
DIE ACHTSAMKEIT BEIM ATMEN IN 16 STUFEN
++ fällt aus ++
Samstag, 28.03.20
10.00 bis 14 Uhr
Anmeldung bis zum 21.03.
Leitung: Maitricarya
auf Spendenbasis

Die Ananapasati Meditationspraxis ist eine weitführende und umfassende Meditation zur Einsichtsentwicklung und erfordert die Bereitschaft, neue Wege zu erforschen, den Dharma tiefer in die Praxis einfließen zu lassen - und ein wenig Ausdauer.
Anapanasati heißt "Achtsamkeit beim Atmen" und besteht insgesamt aus 16 Stufen. Die ersten 4 Stufen sind sehr ähnlich wie "unsere" Atemmeditation in 4 Phasen. Darauf aufbauend gibt es weitere und sich stetig vertiefende Aspekte der Einsichtsmeditation.
Voraussetzung:
Psychische Stabilität, grundlegende dharmische Vorkenntnisse (mindestens ein oder zwei Dharmakurse), eine stabile und regelmäßige Meditationspraxis, Neugier, Interesse, Offenheit.
Anmeldung erforderlich.

Ritualabende

Für Menschen, die mit unseren Meditationen vertraut sind und über Grundkenntnisse des Buddhismus verfügen.
Ritualabende am Dienstag
++ fällt aus ++
21.04.20, 18.30 bis 20.30 Uhr
auf Spendenbasis
Ritual- und Abschlussabend
Vor der Sommerpause
23.06.20, 18.30 bis 21.00 Uhr
auf Spendenbasis

BUDDHISTISCHE FESTE

Parinirvana
Samstag, 15.02.20, 15.00 bis 18.00 Uhr
Wesak
++ Neue Uhrzeit & Online ++
Samstag, 09.05.20, 18.00 Uhr
https://zoom.us/j/857097251?pwd=akdTOXRKa0svZWdzYnVCY2hpTWJVUT09

Sonstige Veranstaltungen

Studientag zu den 6 besonderen Merkmalen von Triratna
Samstag, 11.01.20, 11.00 bis 17.00 Uhr
Um Anmeldung wird gebeten
mind. 4 Teilnehmende
Leitung: Dharmapriya
Kosten: 30,- Euro

Im letzten Jahrzehnt seiner aktiven Lehrtätigkeit hat Sangharakshita mehrmals zum Thema "Die besonderen Merkmale von Triratna" gesprochen. Unter dem Titel findet man nicht so sehr eine Abgrenzung unserer Bewegung als eine Beschreibung wie wir Dharma üben können. Wie beeinflussen unsere Betonungen und "Eigenarten" unser Dharma-Verständnis? Was bedeuten sie für die tatsächliche Praxis? Inwieweit sind sie hilfreich? Diese und ähnliche Fragen wollen wir im Laufe dieses Tagesseminars erörtern.
Wir benutzen das deutsche Heft, das auf Bhantes Vorträgen basiert, und das vor dem Seminar im Buddhistischen Zentrum zu erwerben ist.
Tag der offenen Tür
Alle sind eingeladen ganz unverbindlich das Buddhistische Zentrum kennen zu lernen.
- Mit Meditation, Yoga und Vortrag -
Samstag, 07.03.2020
11.00 bis 16.00 Uhr
Sangha - Zeit
POESIE UND ACHTSAMKEIT
++ Fällt aus ++
Samstag, 06.06.20, 14.30 bis 17.30 Uhr
Anmeldung bis zum 26.05
Teilnehmerzahl: 5 - 10
auf Spendenbasis

Wenn du gerne schreibst oder schreibend die Gegenwart erfahren möchtest, bist du herzlich eingeladen, an diesem Nachmittag teilzunehmen. Es gibt hier kein Richtig oder Falsch, du überlässt dich einfach dem Schreiben von Atemzug zu Atemzug.
Begleitet wird dieser Prozess durch angeleitete Meditation, Achtsames Gehen und Bodyscan.
Wenn du magst, bring etwas Gebäck oder Kuchen mit.
Hinweis: Bitte Papier und Schreibzeug mitbringen.
Birgit Engelking ist Gestalttherapeutin, Achtsamkeitslehrerin, Poesie- und Bibliotherapeutin.
Für kursbezogene Spenden können leider keine Spendenbescheinigungen ausgestellt werden.

 

Offener Abend

Der Abend richtet sich an Menschen, die etwas über Buddhismus und Meditation erfahren und sich über die ‚Buddhistische Gemeinschaft Triratna‘ informie­ren möchten.
Der Abend ist auch eine gute Gelegenheit für den Mindener Sangha gemeinsam zu meditieren.

Zu Beginn des Abends wird eine kurze Meditationseinführung angeboten. Wer die beiden hauptsächlich geübten Meditationsformen (Atembetrachtung und Metta Bhavana) kennt, kann gerne auch erst zur gemeinsamen Praxis um 18.30 Uhr kommen. Direkt an die Meditation schließt sich ggf. eine Phase der Reflektion, des Austauschs oder/und der Achtsamkeitsübungen an.

Einführung in Meditation

Zahllose wissenschaftliche Studien belegen mittlerweile eine ganze Reihe von positiven Auswirkungen von Meditation auf unser Herz-Geist-System. Insbesondere im Bereich der Neurowissenschaften ist die Wirkung der Meditation auf unser Gehirn nachgewiesen worden, indem nachhaltige positive Veränderungen dokumentiert werden konnten. So kann man z.B. direkt durch bildgebende Verfahren erkennen, wie das Gehirn weniger stressempfindlich auf herausfordernde Situationen reagiert. Das ist hilfreich in unserem Alltag und fördert ganz allgemein unsere Lebensqualität. Eine wichtige Methode dazu ist das Training der Achtsamkeit durch die Vergegenwärtigung des Atemprozesses.

In einer anderen Art der Meditation werden die inneren, positiven, heilenden Kräfte gefördert, so dass wir eine wohlwollende und freundliche Haltung uns selbst und unserer Umwelt gegenüber entwickeln und unterstützen, die sich im Alltag in mehr Energie, Selbstbewusstheit und Lebensfreude äußert.

Diese beiden Meditationsmethoden sind durch jahrtausendealte buddhistische Traditionen gepflegt worden, sie werden heute unabhängig von irgendeiner religiösen und weltanschaulichen Ausrichtung im Buddhistischen Zentrum Minden unterrichtet.